• www.impp.de
  • Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen (IMPP)

Herzlich willkommen beim Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen (IMPP)

Über uns

Das Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen (IMPP) ist eine rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts. Als zentrale Einrichtung der Länder unterstützen die 5 Fachbereiche mit etwa 50 Mitarbeitern die Landesprüfungsämter bei der Durchführung der bundeseinheitlichen schriftlichen Prüfungen nach den Approbationsordnungen für Ärzte und Apotheker sowie nach dem Psychotherapeutengesetz. Die organisatorische Abwicklung der Prüfungen in den Ländern obliegt dem jeweiligen Landesprüfungsamt. Dort melden sich die Studierenden zur Prüfung an, von dort erhalten sie die Zulassung und den Prüfungsbescheid. Zur möglichst einheitlichen und damit die Chancengleichheit wahrenden Durchführung der bundeseinheitlichen Examina arbeiten Landesprüfungsämter und IMPP eng zusammen.

Im Einzelnen erbringt das IMPP folgende Dienstleistungen:

  • Erstellung der Prüfungsaufgaben mit den dazugehörigen Antwortmöglichkeiten entsprechend den Vorschriften der Approbationsordnungen für Ärzte und für Apotheker sowie dem Psychotherapeutengesetz
  • Erstellung und Bearbeitung der IMPP-Gegenstandskataloge
  • Technische Auswertung der Antwortbögen, Ermittlung der Prüfungsergebnisse und teststatistische Analyse der Examina
  • Organisatorische und weitere Dienstleistungen für Landesprüfungsämter und Hochschulen, z. B. Terminplanung für die schriftlichen Prüfungen, Druck und Versendung von Prüfungsunterlagen, Information der Fakultäten/Fachbereiche über hochschul- und fachbezogene Prüfungsergebnisse usw.

Schließlich hat das IMPP den Auftrag, durch eigene Forschungsarbeiten zur Weiterentwicklung des Prüfungswesens in der Medizin, der Pharmazie und der Psychotherapie beizutragen. Seinen fachlichen Auftrag (s. Punkte 1 und 2) erfüllt das IMPP in enger Beratung und Abstimmung mit seinen Sachverständigenkommissionen.

Weiterlesen …