www.impp.de

Sachverständige und Arbeitsgruppen

Die Erstellung der Prüfungsfragen und der Gegenstandskataloge, auf die sich diese Fragen beziehen, erfolgt am IMPP unter maßgeblicher Mitwirkung von Sachverständigen, die Hochschullehrer oder Praktiker mit Lehrerfahrung sind. Die Sachverständigen kommen aus der gesamten Bundesrepublik und werden unter Einbeziehung der Fakultäten, gegebenenfalls der entsprechenden wissenschaftlichen Fachgesellschaften und der Fachbereiche oder Ausbildungsstätten nach § 6 PsychThG und nach Anhörung des betroffenen Beirats des IMPP auf Zeit ernannt. Im Bereich der Medizin wirken etwa 130, in der Pharmazie etwa 30 - 35 und in der Psychotherapie etwa 20 Sachverständige in fachspezifischen und auch fächerübergreifenden Arbeitsgruppen. In diesen Gruppen werden die Prüfungsfragen im Rahmen eines aufwendigen Erstellungs- und Revisionszyklus erarbeitet.

 

Neue Richtlinien für die Kommissionen und Beiräte beim Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen vom 5. Dezember 2018